18.02.2020

Die Berufsakademie Passau unterstützt das Hilfsprojekt "Dindefelo"

Schüler der IT-Schule konfigurieren Laptops und Tablets.


IT-Lehrer Hans Süß (2.v.l.) und die angehenden Fachinformatiker der IT-Schule Passau inspizierten für das Hilfsprojekt "Dindefelo" von Helmuth Rücker (2.v.r.) die gespendeten Laptops. - Foto: Kast

Ein guter Schulabschluss, anschließend eine fundierte Ausbildung oder ein Studium. Die Schulung digitaler Kompetenzen und der Zugriff auf eine digitale Grundausstattung. Alles was in Deutschland selbstverständlich erscheint, ist es an vielen anderen Orten der Welt nicht. Helmuth Rücker ist wieder mal in den Senegal aufgebrochen, um das von ihm initiierte Hilfsprojekt "Dindefelo" weiter anzuschieben.

Mit im Gepäck hat er auch von Privatpersonen gespendete Laptops und Tablets, die angehende Studenten aus Dindefelo beim Studium in Dakar unterstützen sollen.

Inspiziert wurden die digitalen Geräte von IT-Schülern der Berufsakademie Passau. Neben der allgemeinen Lauffähigkeit musste sichergestellt werden, dass keine privaten Daten der Vorbesitzer mehr vorhanden sind. Auch die französischen Sprach- und Landeseinstellungen mussten voreingestellt werden - kein Problem für die angehenden Fachinformatiker mit Schwerpunkt Anwendungsentwicklung, die mit ihrem Können das Hilfsprojekt "Dindefelo" gerne unterstützten.